Child pages
  • Setting up a Snom Phone on a Yeastar P-Series PBX



Version from 11.08.2021


Einleitung

Die YEASTAR Geräte der P-Serie wurden in Verbindung mit unseren Tischtelefonen von Snom vollständig getestet und zertifiziert. Diese bieten eine einfache und sichere Inbetriebnahme unserer Telefone sowie ein zentrales Endgerätemanagement. Diese unterstützten alle gängigen Telefoniefunktionen wie Rufumleitung, zentrales Telefonbuch, CTI-Funktionalitäten und vieles mehr.

  • Diese Anleitung bezieht sich auf die Geräte der P-Serie und wurde mit einem Modell P550 erstellt.

Das Ziel dieses Dokuments ist es, eine einfache Anleitung zur Verfügung zu stellen, mit der Sie Ihr Snom Telefon bequem und in wenigen Schritten an Ihrem YEASTAR Telefonsystem in Betrieb nehmen können.

Um die Bilder in dieser Anleitung zu vergrößern, klicken sie sie einfach an.



Schritt 1: Snom Telefon für den Einsatz vorbereiten


Telefon korrekt anschließen

Weboberfläche (WUI) des Snom Telefons

Firmware Update

  • Bitte überprüfen Sie vorab, ob auf Ihrem Telefon die neueste stabile Firmware -Version installiert ist.

Plug&Play im Snom Telefon

  • Plug&Play sollte an Ihrem Telefon aktiviert sein.

    Kontrollieren Sie, ob in Ihrem Telefon Plug&Play (PnP) aktiviert ist, das Feld "Update Verhalten" auf "Automatisch aktualisieren" steht und das Feld "Setting-URL" leer ist. Die Einstellung hierfür finden Sie im WUI unter dem Menüpunkt "Erweitert" und dort im Reiter "Update".

Telefon zurücksetzen



Schritt 3: Yeastar Gerät starten und konfigurieren


P/S Serie Geräte via Netzwerk erreichen

Um eine Hardware PBX (On Premise) von Yeastar konfigurieren zu können, schließen Sie diese an Strom und via Netzwerkkabel am "LAN" Port an Ihren PC/Laptop an und konfigurieren Sie ihre Netzwerkkarte im PC auf eine Adresse: 192.168.5.xx.
Da die Geräte von Yeastar grundsätzlich im unkonfigurierten Zustand standardmässig auf die IP Adresse 192.168.5.150 eingestellt sind, können Sie diese auf diesem Wege erreichen.

Wenn die Yeastar PBX sich weigert zu kommunizieren, überprüfen Sie alle Netzwerkeinstellungen. Sollten Sie mehr als eine Netzwerkkarte verwenden, deaktivieren Sie alle anderen bis auf die an der Sie mit der PBX verbunden sind. Nach dem erfolgreichen Verbinden, sollte die PBX automatisch zu https://192.168.5.150:8088/ springen.
Sollten Sie die Basis immernoch nicht erreichen, Resetten Sie die Basis durch das drücken einer Büroklammer im Resetknopf (An der P550 vorne ganz rechts) für einige Sekunden bis die Lämpchen blinken. Ein weiterer Neustart der PBX sollte erfolgen und dann spätestens sollte es gehen.

Installations Wizzard

Die P550 begrüsste mich also mit dem Installations Wizzard, welcher mich in mehreren Schritten durch die Ersteinrichtung geführt hat.


  1. Als erstes kamen die "Netzwerkeinstellungen". Hier habe ich eine IP und ein Gateway gewählt das in unsere Netzwerkumgebung (Testumfeld) passt.



    Da ich die P550 noch nicht gleich ins Internet lassen wollte, kamen einige Fehlermeldungen und es dauerte dadurch auch etwas länger, aber ich konnte am Ende die Fehler "Ignorieren" und fort fahren.



  2. Als nächstes folgten die "Administrator Settings". Hier sollte man einen Admin Benutzer anlegen.



  3. Anschließend sind "Datum und Uhrzeit" dran.



  4. Und zum Schluß noch die "PBX Lokalisation". Hier wird der Name der P550 eingestellt und die verwendeten Sprachen.



  5. Nach einer Zusammenfassung startet die Basis nun neu.



  6. Nach dem letzten Neustart müssen Sie noch etwas rechtliches abnicken.



Schritt 3: Provisionieren eines IP-Telefons


Hinzufügen eines neuen Telefons:

  1. Zuerst loggen sie sich an Ihrer Yeastar Anlage ein. Geben sie dazu die IP Adresse der Yeastar in ihren Browser ein.



    Sollte die Sprache noch nicht die gewünschte sein, können Sie diese oben rechts ändern.



  2. Das Yeastar Dashboard begrüßt sie mit einer klar strukturierten Übersicht.



  3. Um nun Telefone Ihrer P550 hinzuzufügen klicken sie zuerst auf den Button "Auto Provisionierung" und dann auf "Telefone".
    Wenn noch keine Telefone mit eingeschaltetem Plug & Play (PnP) im selben Netzwerk wie die P550 gefunden wurden und auch niemand manuell Telefone hinzugefügt hat, ist die Liste zunächst leer.



  4. Sind die Telefone auf PnP konfiguriert, melden diese sich von alleine bei der PBX mittels sip.mcast.net. Daraufhin sehen Sie diese nun in der Liste.



  5. Sie müssen den Telefonen nun Nebenstellen zuweisen. (Standardmässig sind bereits einige Nebenstellen voreingestellt). Markieren Sie hierfür das Telefon mit der checkbox vorne und klicken dann auf "Bearbeiten" oben.



  6. Im Feld "Nebenstelle zuordnen" weiter unten kann man nun die Nebenstellen Nummer auswählen. Anschließend "speichern".




  7. Wenn man das mit allen Telefonen macht, sollte es anschließend so aussehen:



  8. Sollte es Ihnen wie mir gehen, sind die Telefone noch nicht aktiviert und das ganze sieht so aus. Die Status Icons sind grau. Das bedeutet die Geräte sind nicht registriert, also nicht an der P550 angemeldt.



  9. Erst nachdem ich die Telefone alle upgedatet habe, wurden Sie erfolgreich an der P550 angemeldet und der Status stand auf Grün.



Hinzufügen einer Nebenstelle:

  1. Klicken sie nun auf den Button "Einstellungen" auf dem Yeastar Desktop.



  2. Klicken sie nun auf den Button "Nebenstellen".


  3. Das Nebenstellen Fenster öffnet sich. Klicken sie nun auf "Hinzufügen".



  4. Tragen sie nun die gewünschte Nebenstellen Nummer ein und fügen sie die Email-Adresse des Benutzers hinzu. Anschließend speichern sie bitte.



Ihr Snom-Telefon ist nun an der Yeastar-Telefonanlage angemeldet und bereit für den Einsatz.


This page has no comments.