FAQ/Why is the callerid not changed after transfer with asterisk?/de

From Snom User Wiki

Jump to: navigation, search
Languages: English • Deutsch

Wieso wird die Caller-Id nach einem Transfer mit Asterisk nicht geändert?

Folgendes Problem tritt mit Asterisk auf:

  1. Telefon B erhält einen Anruf von Telefon A
  2. Telefon B antwortet
  3. Telefon B führt einen angekündigten Transfer mittels einer der möglichen Methoden zu Telefon C durch.
  4. Telefon C sieht immer noch die Caller ID von Telefon B (anstatt von Telefon A)

Antwort

Dies ist ein bekannter Asterisk Bug, welcher als "nicht lösbar" im Asterisk Bugtrackingsystem markiert wurde.

Das Problem wird dadurch verursacht, dass Asterisk als B2BUA agiert und deshalb den Kommunikationskanal in zwei unabhängige Segmente teilt. Wenn ein Transfer mit Rückfrage erfolgt, ändert Asterisk das zweite Segment ohne dem ersten mitzuteilen, dass sich etwas geändert hat.

Dieses Problem kann gelöst werden, wenn man den Header "P-Asserted-Identity" benutzt. Das Telefon zeigt die Caller ID von diesem Header statt die von dem "From" Header (in Asterisk 1.8 muss man "sendrpid=pai" in sip.conf hinzuzufügen, um den Header "P-Asserted-Identity" zu schicken )

Dieses Problem kann auch vermieden werden, indem nicht die snom-eigenen sondern Asteriskspezifische Transfermethoden angewendet werden. (Beispielsweise die 2 drücken, um einen angekündigten Transfer einzuleiten)

Es könnte eventuell auch die CallerID geändert werden, indem Wählpläne verwendet werden. Allerdings wurde diese Methode noch nicht auf snom Telefonen getestet. Allgemeine Informationen dazu sind hier zu finden.

Bitte beachten: Ein ähnliches Problem kann auch bei Call-Pickup auftreten. (Der Anwender, welcher den Anruf übernimmt, sieht nicht die Caller-ID des Anrufers)

Personal tools
Interoperability