FAQ/Is there a specific format in configuring IPv6 on Snom M9?/de

From Snom User Wiki

Jump to: navigation, search
Languages: English • Deutsch

Gibt es ein bestimmtes Format für die Konfiguration von IPv6 auf dem snom m9?

Das snom m9 bekommt doe IPv6 Adresse automatisch. Es gibt keinen Grund, diese manuell aufzusetzen. Wenn Sie einen DHCPv6 Server in Ihrem Netzwerk besitzen wird das Telefon von dort eine IP Adresse beziehen, ebenso vom DNS Server.

Wenn nicht, wird es einfach eine lokale Adresse nutzen, welche wie folgt aussieht.

fe80::204:13ff:fe30:10e

Die letzten 6 Zahlen sind die letzten 6 Zahlen der MAC-Adresse. In diesem Fall lautet die MAC Adresse "00041330010e", "000413" steht für "snom" und "30010e" die snom Gerätenummer. Sie können diese Adresse über jeden Browser aufrufen:

http://[fe80::204:13ff:fe30:10e]

Wenn Sie keinen DHCPv6 Server im Netz haben, das Telefon wird den DNS server ff02:103 (siehe RFC 4795) benutzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Kernel verwenden. (im Webinterface unter 'Diagnostics') in /proc/version contains "hd@x300". Auf dieser seite können Sie auch weitere Einstellungen zu IPv6 überprüfen wie z.Bsp. /proc/net/if_inet6, /proc/net/ipv6_route, /proc/net/udp6, /proc/net/tcp6. Ebenfalls finden sie dort die aktuelle IPv6 Adresse des Telefons (if_inet6).

Als Outbound Proxy können Sie folgendes nutzen:

sip:[fe80::204:13ff:1111:2222]

Ebenso können Sie auf die Outbound Proxy Auflösung via DNS Server verzichten., Das snom m9 unterstützt AAAA Einträge.

Personal tools
Interoperability